Sie sind hier:  Home > Wohnen > Zufriedene Kunden 

Das GenoKonzept – perfekt für Selbständige

Seit 2004 ist Herr Wolff selbständiger Unternehmer und beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter(innen) am Firmensitz in Berlin. Der gelernte Bankkaufmann hat sich auf die Entwicklung von Software für Finanzdienstleister spezialisiert und ist in der Branche anerkannt und erfolgreich. Gemeinsam mit seiner Partnerin, die halbtags als chemisch-technische Assistentin arbeitet, entwickelte der 34-Jährige seine Vorstellung in Bezug auf das eigene Haus. Seit August 2010 lebt das Paar nun mit den Söhnen, 9 Jahre und 1½ Jahre in Schönwalde-Glien in einem sehr ansprechenden Fachwerkhaus. Realisiert wurde der Wohntraum mit dem GenoKonzept.
„Der Hauptgrund für die Entscheidung für das GenoKonzept war die berufliche Selbständigkeit“, erklärt Herr Wolff. „Obwohl es in unserer Firma gut läuft, ist die finanzielle Entwicklung über Jahre hinweg nicht klar absehbar.“ Als die beiden vom GenoKonzept erfuhren, waren sie vor allem davon angetan, dass man als GenoOptionsKäufer zunächst zum Mieter wird und 25 Jahre lang die Möglichkeit zum Kauf hat. Wenn sich die persönliche Lebenssituation ändert, kann man jederzeit ohne Schulden aussteigen. „Ich war anfangs gegen das Bauen“, ergänzt die Hausherrin. „Wenn man nicht fest angestellt ist, ist eine übliche Finanzierung zu riskant. Und selbst bei einer Festanstellung hängt es davon ab, wie sicher der Arbeitsplatz ist.“

Fachwerk unter ökologischen Gesichtspunkten realisiert mit GENO

Ein unter ökologischen Gesichtspunkten gebautes Haus in einer Gegend vor den Toren Berlins, in der die Kinder ruhiger aufwachsen können als in der Metropole. So lautete die Zielsetzung des Paares. Der Süden Berlins schied wegen des nach dem geplanten Ausbau des Flughafens Schönefeld eventuell auftretenden Fluglärms aus. In Schönwalde-Glien, einer ruhigen 7000-Einwohnergemeinde in Brandenburg, wurden die Bauherren schließlich fündig. „Das Grundstück gegenüber wurde uns vor der Nase weggeschnappt. Unser Bauplatz wurde damals von einem älteren Herrn als Wochenendgrundstück genutzt. Er fand es spannend, dass sein Grundstück von einer jungen Familie weitergeführt wird“, blickt Herr Wolff auf den Kauf des 1000 Quadratmeter großen Grundstücks mit Waldcharakter zurück, das er mit dem GenoKonzept zu einem neuen Zuhause für die Familie gemacht hat.

Individuelle Planung perfekt umgesetzt dank GENO

Eineinhalb Jahre bastelte die Familie an ihren individuellen Plänen sowie den Vorschlägen eines Architekten und wählten aus verschiedenen Haustypen. Die Entscheidung fiel schließlich auf ein 186 Quadratmeter großes Haus, das von der Schmeling Fachwerkhaus GmbH, Berlin, gebaut wurde. Eine Luft-Wärmepumpe als alternative Energiequelle, Lehm an den Wänden und von einer Tischlerei gefertigte Einbauten in Küche und Bädern prägen den ökologischen Charakter. „Schön ist, dass die Umsetzung mit dem GenoKonzept auch Fremdgewerke und Eigenleistung zulässt“, freut sich Frau Wolff. „Die tolle Arbeit der Baufirma, die Unterstützung durch die GenoArchitektin Stephanie Rhein sowie die Begleitung durch den TÜV sorgten für den problemlosen Bau. Handwerker aus unserem Bekanntenkreis bestätigten uns, dass wir die beste und reibungsloseste Bauausführung hatten, die sie seit Langem gesehen haben“, schmunzelt Herr Wolff.
Die Realisierung mit dem GenoKonzept lässt genügend finanziellen Spielraum für Aktivitäten und Urlaub. „Wir reisen gerne, gehen ab und zu zum Klettern und sammeln Fossilien an der Ostsee und im Harz“, beschreibt die Familie die Freizeitvorlieben. „Und mindestens ein Mal pro Jahr reisen wir nach Dänemark.“ Der Hausherr schwingt sich zudem gerne mal in den Sattel eines seiner zwei Triumph-Motorräder. Dass die Familie auch weiterhin ihre Freizeit so gestalten kann, ermöglicht ihnen das GenoKonzept mit dem GenoOptionsKauf. „Die Kinder können hier in einem Umfeld aufwachsen, das weit weniger problematisch ist als in der Großstadt. Die Grundschule, in die der Große geht, ist ganz in der Nähe. Manchmal können wir vom Fenster aus Rehe beobachten und ab und zu sammeln sich vor dem Gartentor die Wildschweine“, freut sich das Paar über die richtige Auswahl ihres Lebensmittelpunkts und die Realisierung mit dem GenoKonzept.